elektrizitaet

Solarstrombörse der Glattwerk AG

Die Glattwerk AG

... produziert Solarstrom in eigenen Anlagen.

... verkauft Solarstrom an interessierte Strom-Kunden.

... schafft den Ausgleich zwischen Angebot und Nachfrage.


Die Solarstrom-Lieferanten

... erstellen, betreiben und unterhalten ihre Photovoltaik-Anlage auf eigene Rechnung.

... erfüllen mit ihrer Photovoltaikanlage folgende Bedingungen:
    - Installation der Anlage auf Gebäuden im Gemeindegebiet ohne zusätzlichen Landverbrauch
    - technische Anforderungen gemäss den Regionalen Werkvorschriften Zürich
    - akzeptabler Energiepreis
    - separate Energiemessung
    - garantierte Stromlieferung zum vertraglich vereinbarten Preis während der Vertragsdauer


Vertragspartner

Vertragspartner der Glattwerk AG, die die entsprechenden Bedingungen mit ihrer Photovoltaik-Anlage erfüllen, können Solarstrom-Lieferanten werden. Die Entschädigung für die produzierte Energie und die Vertragslaufzeit wird individuell festgelegt. Die Entschädigung ist auf keinen Fall höher als die aktuellen Entschädigungsansätze der KEV (Kostendeckende Einspeisevergütung) für effiziente Anlagen.


Die Strom-Kunden

... können Solarstrom für mindestens 1 Jahr bestellen. Die Bestellung gilt bis auf Widerruf. Bezugsänderungen bzw.
    Kündigungen sind mit einer Frist von 3 Monaten jeweils auf Monatsende möglich.

... bezahlen für den Solarstrom einen Energiepreiszuschlag: 
    - Teilversorgung + 20 Rp. pro kWh (bzw. 21.6 Rp./kWh inkl. MwSt.)
    - Vollversorgung + 15 Rp. pro kWh (bzw. 16.2 Rp./kWh inkl. MwSt.)
    Dieser Zuschlag deckt die durchschnittlichen Mehrkosten für die Strombeschaffung aus Photovoltaikanlagen.

... legen den zu beziehenden Solarstrom durch einen monatlichen Zuschlagsbetrag selber fest (minimaler Zuschlagsbetrag
    CHF 5.– pro Monat).

... ermöglichen so den Bau von neuen Photovoltaik-Anlagen.