glattpower und Strom-Upgrades – wir lassen den Strom fliessen.

Ohne Strom läuft nichts. Die Glattwerk AG gewährleistet nicht nur eine zuverlässige Stromversorgung, sondern nimmt ihre ökologische Verantwortung wahr. Den Strombezug können Sie individuell und optional mit attraktiven Solarstrom- sowie dem Schweizer Wasserkraft-Upgrade ergänzen. Die Glattwerk AG ist der energiereicher Partner Ihrer Unternehmung.

glattpower – Unsere Strom-Produkte

Ob fürs Aufladen und Funktionieren von elektronischen Geräten, für die Versorgung mit Licht oder fürs Betreiben von Maschinen – auch wenn wir ihn nicht sehen, ist Strom ständig verfügbar. Dafür sorgen wir, indem wir unser Versorgungsnetz unterhalten, erweitern und erneuern. Neue Technologien und ressourcenschonende Produktion sind für uns von zentraler Bedeutung. Mit glattpower sorgen wir dafür, dass für Sie und Ihre Unternehmung die Stromversorgung gewährleistet ist.

Unsere Solarstrom-Upgrades für Business-Kunden

Optional können Sie die erneuerbare Schweizer Energieproduktion unterstützen und Ihren Strombezug damit aufwerten. Sie können flexibel zwischen fünf unterschiedlichen Upgrades wählen.

Die Glattwerk AG bietet folgende Solarstrom-Upgrades an:

  • Aufpreis glattpower | solar flex

    + 20 Rp. pro kWh (bzw. 21.54 Rp./kWh inkl. MwSt.)

    Minimaler Zuschlagsbetrag: CHF 5.— pro Monat

  • Aufpreis glattpower | solar max

    + 15 Rp. pro kWh (bzw. 16.16 Rp./kWh inkl. MwSt.)

  • Aufpreis glattpower | swiss water

    + 0.5 Rp./kWh

Detaillierte Angaben zu den Preisen finden Sie in unseren Tarifblättern.

FAQ's

  • Welche Tarifzeiten gibt es?

    Die Tarifzeiten werden zentral für das ganze Versorgungsnetz gesteuert.

    Hochtarif H
    Montag bis Freitag: 7 bis 20 Uhr
    Samstag: 7 bis 13 Uhr

    Niedertarif N
    Übrige Zeiten

  • In welchem Zeitraum gelten die Sommer- respektive Wintertarife?

    Die Arbeitspreise sind je nach Halbjahr verschieden.

    Sommertarife: 1. April bis 30. September
    Wintertarife: 1. Oktober bis 31. März

    Im Winterhalbjahr sind die Stromproduktionskosten tendenziell höher. Zudem ist der Stromverbrauch und die Leistung im Winterhalbjahr grösser, als im Sommerhalbjahr. Diese Mehrkosten werden dem Wintertarif belastet.

  • Gibt es noch Sperrzeiten?

    Nein, ausser bei der Boiler-Ladung in der Nacht und Lastabwurf (Spitzenlast).

    Die Glattwerk AG hat die Sperrzeiten für Waschmaschinen und Tumbler zwischen 11.15 Uhr und 12.10 Uhr in den Monaten November bis Februar aufgehoben. Die eingebauten Sperrschütze können in der bestehenden Installation belassen werden und müssen bei einem Defekt nicht ersetzt werden.

    Bei Bedarf kann Ihr Elektro-Installateur den defekten Sperrschütz für Waschmaschinen und Tumbler demontieren.

Schon gewusst?

Die Glattwerk AG produziert Solarstrom mit eigenen PV-Anlagen. Übersicht der Produktion der Solarstrom-Börse.